Headline zweiter Instanz

Suchfunktion:

Das Autorenteam von „Bildgebende Diagnostik des Fußes“ hatte sich das Ziel gesetzt, mit Hilfe dieses Buches einen effizienten und praxisnahen Leitfaden zum Thema Fußdiagnostik zu erstellen und so die Beurteilung von Fußuntersuchungen zu erleichtern. Erkrankungen des Fußes sollen schnell erkannt und dadurch auch umgehend richtig behandelt werden. Dabei ist dieses hilfreiche Nachschlagewerk, welches von führenden chirurgischen und orthopädischen Fußexperten und Radiologen verfasst wurde, vor allem auf die Bedürfnisse von praktizierenden Radiologen sowie konservativ tätigen und klinisch operativen Ärzten ausgerichtet.

Aufgrund seiner komplizierten Anatomie sowie der Vielfalt auftretender Symptome mit dennoch unterschiedlicher Ursache und entsprechenden Therapiemöglichkeiten stellt die Diagnostik des Fußes einen besonders schwierigen Bereich dar. Dank des übersichtlich gestalteten Lehrbuchs erhält der Leser prägnant formulierte Informationen zum Thema Fuß in einer bisher einzigartigen Zusammenfassung und gleichzeitig in höchst zuverlässiger Qualität. In Form einer einheitlichen Struktur werden sämtliche Krankheitsbilder präsentiert und definiert und die Methoden der Untersuchungen sowie Zeichen in der Bildgebung erläutert. Darüber hinaus wird auf eventuelle Differenzialdiagnosen, mögliche Therapien, Behandlungsverläufe und Pitfalls eingegangen. Mehr als 500 hochaufgelöste Abbildungen aus MRT, Röntgen, Ultraschall und Computertomographie inklusive zahlreicher verwendeter Untersuchungsprotokolle ermöglichen dem Leser, dieses komplexe Fachwissen zu verstehen und zu verinnerlichen.

Das Werk „Bildgebende Diagnostik des Fußes“ ist in insgesamt elf Kapitel unterteilt, die wie folgt betitelt sind und in genau dieser Reihenfolge abgehandelt werden: „Techniken der Bildgebung“, „Klinische Diagnostik“, „Sprunggelenk und Rückfuß“, „Mittelfuß“, „Vorfuß“, „Pathologien der plantaren Weichteile“, „Erkrankungen der Nerven“, „Erkrankungen ohne spezifische anatomische Lokalisation“, „Systemerkrankungen mit Beteiligung des Fußes“, „Tumorähnliche Läsionen“ sowie „Normvarianten“.

Insgesamt stellt dieses praktisch orientierte Buch eine umfassende und überaus anschauliche Alltagshilfe zum Thema Fußdiagnostik dar, in dem anhand hochwertiger Bilder, die in erster Linie durch MRT und konventionelles Röntgen entstanden sind, unterschiedliche Pathologien dargestellt werden. Die Verbindung aus Empfehlungen für das Vorgehen bei der Diagnose und den anschließend folgenden Erläuterungen bezüglich möglicher Therapien ist hierbei besonders gelungen. Dank der Hinweise zur passenden Methode der Bildgebung für die jeweilige Pathologie können letztendlich sogar Überdiagnosen und damit zusammenhängende Kosten vermieden werden.

Zum Seitenanfang