Headline zweiter Instanz

Suchfunktion:

Als Wurzelreizsyndrome werden sehr schmerzhafte Reizungen bezeichnet, die durch eine Reizung einer Spinalnervenwurzel entstehen.

Kommt es zu einer Irritation dieser Nervenwurzeln (zum Beispiel durch einen Bandscheibenvorfall, durch Einengungen im Bereich der Wirbelsäule oder durch Entzündungen), kann ein Wurzelreizsyndrom entstehen.

Da bei einem Wurzelreizsyndrom die Gefahr einer Chronifizierung (Dauerschmerz) besteht, ist eine frühzeitige und intensive Schmerztherapie notwendig. Eine Operation erfolgt nur bei sehr starken und nicht beeinflussbaren Schmerzen.

Zum Seitenanfang